Flyer Handyspenden

Überall entlang der Wertschöpfungskette von Mobiltelefonen werden Menschen ausgebeutet. Viele werden Opfer moderner Sklaverei. Die Ausbeutung beginnt unter anderem in den kongolesischen Coltan-Minen und endet oft auf der mutmaßlich größten Elektroschrottmüllhalde der Welt im ghanaischen Agbogbloshie.

Immer wieder widmen sich missio-Partnerinnen und -Partner in ihrer Arbeit den Betroffenen und berichten von den Folgen dieser Ausbeutung. Um diese Ausbeutung zu verringern, hat missio die Handyspendenaktion ins Leben gerufen. Jeder und jede kann so nicht nur seine alten Mobiltelefone spenden, sondern selbst eine Handyspendenaktion durchführen.

Damit können Ressourcen geschont, Rohstoffe fachgerecht verwertet und Abfälle verringert werden. Gleichzeitig wird Ausbeutung verhindert und der Erlös der Handyspendenaktion gut unseren Partnerinnen und Partner zugute. In diesem Flyer werden die Hintergründe der Handyspendenaktion ausführlich erläutert.

Weitere Informationen zur unserer Handyspendenaktion 2.0 finden Sie hier.

Artikel-Nr. 0601136
*Ihr Preis 0,00 €
Lager Status Verfügbar
Auftragsmenge
Auftragsmenge In den Warenkorb

Das könnte Sie auch interessieren: